Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Endlich ! Rhythm & Joy nimmt Chorprobenarbeit auf

30.08.2021

Für die Fußgänger, die auf der Bahnhofstraße in Stadthagen in den letzten Sommertagen, genauer gesagt am 9. und 16. August, unterwegs waren, muss es schon sehr wunderlich geklungen haben, als aus der Katholischen Kirche weihnachtliche Chormusik zu hören war.

 

Was war geschehen ?

Ganz einfach, der Chor Rhythm & Joy hat wieder seine Chorprobenarbeit aufgenommen.

Aber der Reihe nach.

Wie für alle Chorgemeinschaften war auch für unseren Chor Rhythm & Joy coronabedingt für über ein Jahr nur ein eingeschränktes Chorprobenangebot möglich bzw. mussten die Chorproben für etliche Monate ganz ausfallen.

Als dann im Frühjahr auch noch die Räumlichkeiten unserer Chorproben, der Saal des Hof Gümmer in Lindhorst, für das  Corona-Testzentrum des DRK genutzt worden ist, war guter Rat teuer.

 

Aber wozu hat der Chor Rhythm & Joy einen ersten Vorsitzenden? Sein Netzwerk und die guten Kontakte unseres Vorsitzenden Hans-Dieter Rofalski ermöglichten es, dass unser Chor mit wesentlich höherer aber noch begrenzter Personenanzahl das Pfarrheim der Katholischen Kirche in Stadthagen für seine Chorproben benutzen durfte. Selbstverständlich wurde das hauseigene Hygienekonzept der Katholischen Kirche konsequent eingehalten.

Und es sollte noch besser kommen: ab dem 6. August durften wir mit allen Chormitgliedern die Katholische Kirche für unsere Chorprobenarbeit nutzen, selbstredend mit dem notwendigen Abstandsgebot zwischen den Chormitgliedern.

Und „trotzdem“ war es für alle Chormitglieder und für unseren Chorleiter eine große Freude mit viel Spaß und Vergnügen, wieder die Lieder unseres Chor-Repertoires gemeinsam mit allen Chorsängerinnen und -sängern zu singen. Erfreulicherweise und mit Erstaunen konnte jedenfalls unser Chorleiter feststellen, dass beim Einüben der Chorlieder doch eine Menge im musikalischen Gedächtnis der Chormitglieder ‚hängengeblieben‘ ist.     

 

Apropos funktionierende Chorgemeinschaft: Trotz Corona-bedingter Chorauszeit konnte festgestellt werden, dass es zu keinen signifikanten Choraustritten gekommen ist. Zwei Beispiele sollen hier aufzeigen, welche persönlichen Engagements sich auf ein positives Vereinsleben in Bezug auf Gemeinsinn und Zusammenhalt, gerade in diesen schwierigen Zeiten, förderlich ausgewirkt haben.

 

So hat etwa unser Chormitglied Gerhard Bardenhagen aus Bückeburg/Meinsen kurzerhand auf seinem Anwesen im Außenbereich unserem Chor gleich zweimal die Möglichkeit geboten, draußen aber immerhin mit Regenschutz (ausgedienter Pferdestall), seine Chorlieder zum Besten zu geben.

 

Und unsere zweite Vorsitzende, Nicole Heidemann, hat über ein Jahr lang jeden Monat in den sogenannten „Corona-Newsletters“ die Chormitglieder über das Vereinsleben auf dem Laufenden gehalten, sei es durch Beiträge über die Arbeit des geschäftsführenden Vorstandes  (hier immer die aktuellen und relevanten Corona-Informationen) oder die Übermittlung freudiger Ereignisse aus der Chorgemeinschaft wie die einer Hochzeit oder die Geburt eines Kindes oder auch ‘nur‘ die Übersendung von Geburtstagsglückwünschen an unsere Chormitglieder.

Diese positive Erfahrung nehmen wir mit in unsere Chorprobenarbeit und freuen uns schon darauf, unserem Publikum wieder mit unserem Chorgesang zu erfreuen.

Vielleicht schon in diesem Jahr zu Weihnachten … ?!

 

Klaus-D. Klose

 

Bild zur Meldung: Chorprobe in der Kath. Kirche Stadthagen

Fotoserien


Rhythm & Joy nimmt Chorprobenarbeit auf (30.08.2021)